Streuobsttag am Samstag, 07.10.2017 in der Roßmühle und am Sonntag, 08.10.2017 auf dem Kapellenberg

h.assel-20161009-IMG_7139

Herzliche Einladung zu unseren Streuobsttagen.  Am Samstag, den 07.10.2017 um 19.30 Uhr laden wir Sie zu einem interessanten Fachvortrag von Markus Zehnder in die Roßmühle Burgbernheim ein: "Streuobst erleben und erhalten"

Wie auch in den Vorjahren erwartet Sie am Sonntag, den 08.10.2017 auf dem Burgbernheimer Kapellenberg wieder ein interessantes Angebot rund um das Thema "Streuobst".

Blicken Sie dem Schäfer bei einer Schafschur über die Schultern, probieren Sie frisch gepressten Apfelsaft oder lassen Sie Ihre Obstsorten bestimmen. In diesem Jahr sind auch wieder Hubschrauberrundflüge möglich (Vorverkauf über Raiffeisenbank Burgbernheim).

Natürlich gibt es auch kulinarische Köstlichkeiten, für den Ohrenschmaus sorgt die Stadtkapelle Burgbernheim.


Programm und Bildergalerie


Buchstabn-Subbn am 06.10.2017 in der Roßmühle

Buchstabnsubbn_Plakat_A3

Buchstabn-Subbn mit Hans Meyer und Rainer Huth

Pfiffige, lustige Gschichtn, Gedichte und eigene Machwerke aus mundartgerechter Haltung zum Schmunzeln, Sinnieren aber hauptsächlich, um herzhaft zu lachen, mit Geigenmusik aus Irland und Schottland.

19.30 Uhr in der Roßmühle Burgbernheim

Eintritt 8,- €, ermäßigt 5,- € Vorverkauf Sparkasse und Raiffeisenbank Burgbernheim

Streuobst-Sammeltermine

Logo EinHeimischer

Die Genossenschaft „Streuobst Mittelfranken-West“ sammelt auch in diesem Jahr wieder Äpfel und Birnen aus den heimischen Streuobstlagen. Daraus werden dann die hervorragenden Produkte unter der Marke „EinHeimischer“ hergestellt.


An folgenden Tagen wird an den aufgeführten Sammelstellen in der Zeit von 9.00 bis 15.00 Uhr das Obst aufgekauft:


Burgbernheim: 07.10. und 21.10.2017

Trautskirchen: 30.09. und 14.10.2017

Gutenstetten: 30.09. und 14.10.2017

Uffenheim: 07.10. und 21.10.2017

Mitglieder erhalten je 100 kg Obst 14,00 €, Nichtmitglieder 12,00 €.


Weitere Informationen zu den Sammelterminen finden Sie unter http://www.einheimischer.de/obst/obstankauf-termine/

2. Fränkisches MundArt-Festival 2018

Rollup_100x200cm_Edzerdla_1R

Am 16./17. Juni 2018 findet zum zweiten Mal das Fränkische MundArt-Festival Edzerdla statt, wieder in Burgbernheim im westlichen Mittelfranken, wo Aischgrund, Steigerwald, Frankenhöhe und das Rothenburger Land sich berühren.

Nach dem großen Erfolg 2016 werden auch diesmal viele bekannte fränkische Dialektkünstler aus den Bereichen Musik, Literatur, Kabarett und Kleinkunst mit von der Partie sein — aber auch viele Neuentdeckungen und Geheimtipps. Am Sonntagvormittag wird auch wieder ein Mundartgottesdienst stattfinden. Für das Programm auf den zwei Bühnen am Kapellenberg und auf der Streuobstwiese am Samstag und Sonntag von 12 bis 21 Uhr sind u.a. vorgesehen:

Häisd’n däisd vom Mee, Kellerkommando, Fitzgerald Kusz, Gerhard C. Krischker, Eberhard Wagner, Klaus Schamberger, Bernd Regenauer, Oliver Tissot, Sven Bach, Weidwingl, Der Schdief, Geddsnoaweng, Johann Müller, Wolfgang Mai, Heiner und Död,Nauswärts, The Traveling Playmates, Bambägga, Michl Zirk, Günter Hießleitner, Harald Weigand, Manfred Kern, Helmut Haberkamm, das Freie Fränkische Bierorchester, die Fränkischen Straßenmusikanten, Bernd Dittl & Heinrich Filsner.

Fränkische Dialektkünstler, die sich für die Teilnahme interessieren, können sich noch bewerben. Ganz besonders werden junge Akteure gesucht, die Slam Poetry oder Rap in authentischer fränkischer Mundart präsentieren können.

Das gesamte Festival wird wieder von der Stadt Burgbernheim organisiert und durchgeführt, unterstützt von einem ehrenamtlichen Helferteam. Es findet bei jedem Wetter statt, für Zeltüberdachung ist gesorgt. Ein Regionalmarkt, Verköstigungs-, Verkaufs- und Infostände vervollständigen das reichhaltige Angebot. Der Vorverkauf für das Festival beginnt im November 2017.

www.edzerdla.de

Unterstützerkreis Asylbewerber

ueber zaun und grenze

Ende 2015 trafen sich über 50 Bürgerinnen und Bürger aus Burgbernheim und Marktbergel, um einen Unterstützerkreis für die derzeit über 50 Asylbewerber in den beiden Ortschaften zu gründen.

Viele Helfer bekundeten ihre Mitarbeit bei den Themen Sprachunterricht, Fahrdienste, Orientierungshilfe in Burgbernheim und Umgebung, Hausaufgabenbetreuung, handwerkliche Unterstützung, usw. Wenn auch Sie mithelfen möchten, können Sie den Meldebogen ausfüllen und im Rathaus Burgbernheim abgeben. Wir bringen dann die Helfer nach Themenbereichen zusammen. Wir veröffentlichen an dieser Stelle auch den Bedarf an Kleidungsstücken, Spielsachen, etc. Das nächste Treffen des Unterstützerkreises findet am Dienstag, den 26.09.2017 um 19.30 Uhr im Rathaus Burgbernheim statt. Für Fragen stehen Ihnen Bürgermeister Matthias Schwarz, Tel. 09843/309-20 und Herr Pfarrer Wolfgang Brändlein, Tel. 09843/97863 gerne zur Verfügung.



1  2   weiter