Markgrafenbau

 

Markgrafenbau großes Luftbild

Den dreiflügeligen Markgrafenbau oberhalb des Wildbades, auch Fürstenbau genannt, hat der letzte Markgraf von Ansbach, Christian Friedrich Karl Alexander, von dem markgräflichen Baukondukteur Carl Christian Riedel als Jagdschloss errichten lassen (1789 - 1790).

Seit 1975 hat die Stadt den Markgrafenbau an den Verein Freunde Markgrafenbau im Erbbaurecht langfristig verpachtet. So war es mit vereinten Kräften möglich, das historische Gebäude zu erhalten.

 

Markgrafenbau Ansicht
Markgrafenbau Saal
Markgrafenbau Kamin