St. Johanniskirche in Burgbernheim

 Luftbild Kirche 2017

St. Johanniskirche

Der erste Kirchenbau aus dem Jahre 755 wurde bereits um 800 wieder zerstört. 1102 wurde an seiner Stelle mit dem Bau einer romanischen Kirche begonnen, von der das Portal und der Kirchturm aus dem 13. Jahrhundert erhalten sind. 1443 wurde der gotische Chor an das Langhaus der romanischen Kirche angebaut. Das Langhaus wurde 1874/76 durch einen neugotischen Bau ersetzt. Zuletzt wurde die Kirche von 1967 bis 1971 grundlegend renoviert. Im Chor wurde dabei nach altem Befund die ursprünglich spätgotische Ausmalung aus der Entstehungszeit wieder hergestellt. Das ganze Kirchenschiff erhielt dazu passend an Decke, Emporen und Gestühl einen frischen farbigen Anstrich.
 
2 Altar 2